Begleitprogramm
BJARKE INGELS

Details zum Begleitprogramm

Modul 1 – OktoberAuftakt: Kennenlernen & Orientierung
Überblick zur Initiative 100 Mitmach-Regionen
2 Stdonline
Modul 2 – OktoberDie Region mit frischen & fokussierten Blick entdecken
Regionalanalyse Methoden kennenlernen
2 Stdonline
Modul 3 – NovemberIn Kontakt treten & Beziehungen aufbauen 2 Stdonline
Modul 4 – DezemberOffenes Modul – Innehalten & Ernten2 Stdonline
Modul 5 – JanuarGut ausgerichtet einen wirkungsvollen Weg skizzieren1 Taglive
Modul 6 – FebruarRegionale Zusammenkunft organisieren2 Stdonline
Modul 7 – MärzKommunikations- und Feedback Kultur2 Stdonline


  • Regelmäßige Live-Calls für alle – zu konkreten Themen und als Open Space. Fachleute geben Impulse und es gibt Austauschräume, um gemeinsam mit den anderen Mitmach-Regionen zu lernen
  • Wöchentliche Zoom-Sprechstunde – wenn es einzelne Fragen und Herausforderungen mit dem Begleit-Team zu klären gibt
  • Signal-Gruppe – für Fragen und Antworten, für Infos, die für alle Mitmach-Regionen interessant sind
  • Coaching vor Ort – für regionale Herausforderungen und Themenstellungen, die intensiver bearbeitet werden wollen
  • Online-Treffen der Interessensgruppen für die einzelnen Handlungsfelder
  • Fest der Regionen: Alle zwei Jahre treffen sich die Teams aller Mitmach-Regionen zum gemeinsamen reflektieren, austauschen, feiern und weiterentwickeln
  • Handlungsfeld-Webinare – in denen Fachleute, oft aus dem Reigen unserer Kooperationspartner:innen, konkrete Hinweise und Ideen zur Umsetzung konkreter Aktionen aus den einzelnen Handlungsfeldern geben
  • Aktions-Pool – mit vielen guten Beispielen für Aktionen, die in anderen Regionen schon gelungen sind, und die ihr als Anregung und Inspiration nutzen – oder einfach nachmachen könnt

Methoden-Know-how vermitteln wir je nach Bedarf.

  • Videothek mit Infos zu allen relevanten Bereichen
  • Online-Kurs, den ihr in eurem eigenen Tempo durchgehen könnt. Er beschreibt den Weg und hilft insbesondere, eine Mitmach-Konferenz vorzubereiten. Das ergänzende Handbuch fasst die wichtigsten Informationen und Materialien zum Nachlesen zusammen
  • Online-Vernetzungsplattform steht allen Engagierten aus den Regionen zur Verfügung (open source)
  • Foren zu einzelnen Projekten und Handlungsfeldern sowie zu sehr konkreten Themen

Förderung

Unser versiertes Team begleitet euch bei der Organisation der Mitmach-Region. Es gibt Live-Calls, einen Online-Kurs, eine Plattform für’s Vernetzen und den Austausch. Und nicht zuletzt auch eine Förderung: Ihr zahlt eine Kaution in Höhe von 500€ in den sogenannten „Mitmach-Fonds“ ein. Nach erfolgter Mitmach-Konferenz wird die Kaution erstattet und Ihr könnt einen weiteren Betrag von 1.000,- € aus dem „Mitmach-Fonds“ beantragen.


Warum Mitmach-Regionen eine gute Idee sind …

  • Äpfel in Korb mit Hand

    Global denken, lokal handeln

    Auf der ganzen Welt entstehen derzeit regionale Netzwerke, in denen Menschen sich der notwendigen ökosozialen Transformation ihrer Regionen selbst annehmen. Mitmach-Regionen machen diese Wandelbewegung im deutschsprachigen Raum sichtbar, um sie zu stärken und überregional zu vernetzen.

  • Der Wandel braucht euch!

    Auch eure Region kann eine Mitmach-Region werden. Bringt Menschen auf dem Weg zu einer besseren Zukunft zusammen, informiert euch über die vielen Lösungen, die bereits in anderen Regionen erfolgreich umgesetzt wurden und vernetzt euch, um diese auch bei euch zu verwirklichen. Wir begleiten euch!

  • Mitmach Region Die Idee

    Eine Bewegung wird sichtbar

    Wir wollen zeigen, dass es schon ganz viele Lösungen gibt und noch mehr Menschen, die bereit sind, sich für eine zukunftsfähige Welt einzusetzen. Indem wir beides zusammenbringen, unterstützen wir einander darin, genau dort wirksam zu werden, wo es am meisten zählt: in der Region, wo wir Zuhause sind.

  • Ein gutes Leben für Alle!

    Wenn wir erkennen, dass wir ganz viele sind und wirklich nachhaltige Lösungen nur lokal umsetzbar sind, können wir den Wandel selbst in die Hand nehmen. Wir erleben, dass Nachhaltigkeit nicht primär Verzicht, sondern vor allem Bereicherung mit sich bringt und das Leben für alle spürbar besser werden kann, wenn wir selbst die ökosoziale Transformation so gestalten, wie es für uns gut ist.

  • An einem Tisch

    Manchmal muss man sich einfach zusammensetzen, vor allem wenn es um wirklich wichtige Themen geht. Und was gibt es Wichtigeres als die Zukunftsfähigkeit unserer Heimat? Auf Mitmach-Konferenzen kommen Menschen zusammen, denen genau das am Herzen liegt. Sie setzen sich an so genannten Thementischen zusammen, informieren und vernetzen sich, um gemeinsam konkrete Projekte voranzubringen.